02092017 [SEL] Co 100 All of Altis

Events von |HEC| und Einladungen von Partner Clans
Missionen, Lagen etc

Moderatoren: bow, Neodym

Benutzeravatar
Pumarang
Poser
Beiträge: 28
Registriert: Mi 23. Nov 2016, 17:20
Wohnort: NRW

02092017 [SEL] Co 100 All of Altis

Beitragvon Pumarang » Sa 22. Jul 2017, 00:50

Möchte hier jemand mitmachen?


ALL OF ALTIS
by Belbo & LeWarz

Mission am: Samstag 02.09.2017

Treffen im TS Führung: 18:00 Uhr SQL
Treffen im TS: ab 18:00 Uhr eigene Channels
Einslotten ab 18:30 Uhr möglich!
Missionsbeginn: 19:00 Uhr Start des Spiels.

Die Mission ist öffentlich für alle Arma 3-Spieler. Spezielle Grundausbildung wird für die meisten Slots nicht benötigt (siehe Sonstige Missionshinweise), wählt euren Slot allerdings nach euren Fähigkeiten. (Gruppenanmeldungen bis 02.08.2017– Einzelanmeldung können vorerst nur unter Vorbehalt angenommen werden. Platoon Leader und Squad Leader bitte nach Absprache mit [SeL] LeWarz - zu finden im TS oder auf STEAM)
Unser Regelwerk.

Voraussichtliche Dauer: ca. 4-5h
Mods: ACE3 / TFAR / Advanced Medical System (30min Revive-Zeit)
Repo: SeL-MinimalRepo via Arma3Sync
( autoconfig:http://spezialeinheit-luchs.de/repo/Arma3/minimal/.a3s/autoconfig )
Fraktion: (NATO) European-Defence-Forces EUDF
Hintergrund:

Im Frühjar des Jahres 2025 wurden auf der Ägäisinsel Altis Seltene Erden gefunden. Die Schürfrechte dazu sollten bei der Regierung in Athen liegen. Doch nur wenige Wochen nach der Entdeckung rief der Oberbefehlshaber der Griechischen Streitkräfte zu einem Militärputsch auf. Die ihm loyalen Truppen, die sich jetzt AAF, Altis Armed Forces, nennen, isolierten die Insel von der Außenwelt und setzten eine vollständige Reise- und Mediensperre durch.
Ergebnisse militärischer und ziviler geheimdienstlicher Aufklärung deuten darauf hin, dass hinter dem Putsch keine regionalpolitischen Interessen, sondern vielmehr ein Konglomerat südafrikanischer Wirtschaftsgiganten steht, dessen genaue Absichten allerdings nicht bekannt ist.
Nach mehrmonatigen erfolglosen Verhandlungsversuchen wurde der Trägerverband "Freedom" der European Defence Forces in die unmittelbare Umgebung von Altis entsandt. Die Flotille der AAF konnte von den Begleitschiffen vertrieben werden, so dass die EUDF zumindest über die Seehoheit im Gewässer um Altis verfügt.
Auftrag:

Die IV. EUDF-Luftlandegruppe unter Cpt. [SeL] Schneeflocke wird die Speerspitze der Landung auf Altis sein.
Auftrag der Gruppe wird es sein, einen Brückenkopf zu nehmen und zu sichern, um im Anschluss eine Verteidigungslinie zu errichten.
Feindlage:

Die AAF ist ausgezeichnet ausgerüstet und bewaffnet. Vorige Defizite in der Ausbildung scheinen durch private Ausbilder - und nichtzuletzt die blutigen, mehrmonatigen Kämpfe im Zuge der lokalen Machtergreifung - ausgeglichen worden zu sein. Allerdings ist die Möglichkeit der AAF, ständigen Nachschub zu gewährleisten, durch die Seeblockade des Trägerverbandes nach den Monaten des Konflikts nicht mehr gegeben. Auch die Kampfbereitschaft der Truppen ist verebbt.
Eigenlage:

Die IV. EUDF operiert vom NATO-Träger USS Freedom. Es stehen mehrere Transporthelikopter des Typs "Huron" zur Verfügung, mit Hilfe derer luftverlastbare Geländefahrzeuge in die AO eingeflogen werden können.
Es steht ein ausreichendes Kontingent an logistischem Nachschub und medizinischer Versorgung zur Verfügung.
Unter dem Kommando von Cpt. [SeL] Schneeflocke stehen die beiden Platoons von Lt. [SeL] MorgenEule und [KeKo] Schwaggot zu je 34 Mann, sowie logistische Unterstützung durch den Logistiktrupp unter Lt. [SeL] buur, Feuerunterstützung durch einen Mörsertrupp und drei Helicopter-Crews der Trägergruppe.
Zusätzlich operieren auf der Insel EUDF-freundliche Widerstandszellen, die vom Militärischen Geheimdienst mit Kleinwaffen und Sprengmitteln für Sabotageaktionen ausgestattet wurden. Aus Gründen der Geheimhaltung operieren diese Zellen ohne Kontakt zur IV. EUDF-Landegruppe.
Zivillage:

Der größte Teil der Zivilbevölkerung, der noch auf der Insel verblieben ist, hat sich in den Städten Pyrgos und Kavalla gesammelt. Zivile Hilfsorganisationen bemühen sich um ein Eindämmen des Leidens der Bevölkerung, sowie um die Aufrechterhaltung der humanitären Versorgung.
Sonstige Missionshinweise:

Es wird das ACE Advanced Medic-System verwendet mit einer 10-minütigen Revive-Zeit. Es steht adv_aceCPR statt PAK zur Verfügung.
JIP ist nicht erwünscht - seid also auf jeden Fall pünktlich. Missionsbeginn ist 19:00 Uhr!
Es handelt sich um eine One-Life-Mission. Wartet nach einem Respawn bitte in der Basis.
Es wird vorausgesetzt, dass sich insbesondere alle Spieler in Führungsrollen mit TFAR auskennen und das Einstellen von und Funken auf Additional Channels vorher geübt haben.
Pilotenslots können nur an Spieler vergeben werden, die in Slingloading und der Navigation nach Instrumenten/cTab geübt sind.
Für die Mörser steht kein Artillerie-Computer zur Verfügung.
Alle Spieler benötigen den Apex-DLC.
Piloten und Heli-Crews benötigen den Helicopters-DLC.
MMG-Schützen und asst. MMG-Schützen benötigen den Marksman-DLC.


Hier noch der Link: http://spezialeinheit-luchs.de/Forum/g/posts/t/1530/02-09-2017-COOP-100-All-Of-Altis
Glücklich ist, wer es vermag seine Wünsche mit seinen Möglichkeiten in Einklang zu bringen.

Neodym
Joystick-User
Beiträge: 555
Registriert: Fr 28. Feb 2014, 17:43

Re: 02092017 [SEL] Co 100 All of Altis

Beitragvon Neodym » Di 25. Jul 2017, 18:13

Woe habe ich keine Zeit zum spielen...


Zurück zu „Oscar Mike“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast